Literaturbox

Titel Unreine Bilder - Zur medialen (Selbst-)Inszenierung von School Shootern
Autor/en Grzeszyk, André
Publisher Transcript Verlag
Erscheinungsjahr 2012
ISBN 978-3-8376-1980-5
Seiten 438
Magazin
Medien Typ Zeitschrift, Buch
Inhaltangabe

Wie lässt sich das Bild eines Massakers an das befriedete Bild einer Kleinstadtschule anschließen? Jenseits soziologischer und psychologischer Argumentationen stellt der School Shooter in medienwissenschaftlicher Perspektive ein Montageproblem dar.
André Grzeszyk entwickelt das Phänomen Amok als Problem spezifischer zeitgenössischer Sichtbarkeitsverhältnisse und Bildökonomien. In historischer Perspektive zeigt er auf, wie sich ein Schülersubjekt in ein School-Shooter-Subjekt transformiert und welche entscheidende Rolle mediale Formen der (Selbst-)Inszenierung dabei spielen. Das Buch bietet profunde Einblicke in ein hochkomplexes Phänomen an der Grenze zwischen Fiktion und Realität.

< Zurück

Informationsangebot und Recherche in der Literaturbox:

Es sind zumeist aktuelle Literaturtipps (Bücher) zu kriminologischen und präventiven Themen erfasst, ohne das aktuelle Publikationsangebot vollständig abzubilden.

  • Übersicht: Literaturtipps als Liste mit der Möglichkeit weitere Angaben über den Detail-Link zu erhalten
  • Sortierfunktion: Durch die Nutzung der Pfeile können die einzelnen Spalten auf- und absteigend sortiert werden.
  • Suchfunktion: Für die Literaturbox steht Ihnen eine separate Suchfunktion zur Verfügung.