Literaturbox

Titel Safety and Security Governance - Kommunale Politik der Inneren Sicherheit
Autor/en Schulze, Verena
Publisher Verlag für Polizeiwissenschaft
Erscheinungsjahr 2013
ISBN ISBN-10: 386676202X, ISBN-13: 978-3866762022
Seiten 268
Magazin
Medien Typ Zeitschrift, Buch
Inhaltangabe

Zumeist unter Einbindung und Führung durch Polizei und Stadtverwaltung agieren in kommunalen kriminalpräventiven Gremien Vertreter verschiedener Behörden und Organisationen, um mittels Kommunikation, Koordination und Kooperation die lokale Sicherheit und/oder das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung zu verbessern. In sozialwissenschaftlichen Untersuchungen dieser Gremien wurde deutlich, dass komplexe Interdependenzbeziehungen zwischen den Partnern bestehen, asymmetrische Machtkonstellationen vorzufinden und mikropolitische Arrangements beobachtbar sind, dass insgesamt heterogene Strukturen und Gestaltungsprozesse die Szenen prägen. Vor diesem Hintergrund untersucht Verena Schulze in ihrer Studie „Safety and Security Governance“ kommunale kriminalpräventive Gremien aus einer steuerungstheoretischen Perspektive. Auf der Basis des allgemeinen Governance-Begriffs wird anhand ausgewählter Fallstudien untersucht, wie sich die Steuerungstätigkeit derartiger Gremien darstellt bzw. darstellen kann und wie es um die Legitimität und Effektivität der dort entwickelten Sicherheitsarbeit steht.

< Zurück

Informationsangebot und Recherche in der Literaturbox:

Es sind zumeist aktuelle Literaturtipps (Bücher) zu kriminologischen und präventiven Themen erfasst, ohne das aktuelle Publikationsangebot vollständig abzubilden.

  • Übersicht: Literaturtipps als Liste mit der Möglichkeit weitere Angaben über den Detail-Link zu erhalten
  • Sortierfunktion: Durch die Nutzung der Pfeile können die einzelnen Spalten auf- und absteigend sortiert werden.
  • Suchfunktion: Für die Literaturbox steht Ihnen eine separate Suchfunktion zur Verfügung.