News & Aktuelles vom DFK

Jetzt in 3. Auflage: Broschüre Happy Slapping und mehr

Brutale, menschenverachtende oder beleidigende Bilder auf Handys von Kindern und Jugendlichen nehmen in bedeutendem Umfang zu. Der Landesrat für Kriminalitätsverhütung in Schleswig-Holstein hat deshalb zum Thema „Happy Slapping“ – einer besonders perfiden Art der Handynutzung – eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Phänomen Happy Slapping und die dazugehörigen Fachbegriffe erläuternd darzustellen.

Happy Slapping und mehr

Brutale, menschenverachtende oder beleidigende Bilder auf Handys von Kindern und Jugendlichen nehmen in bedeutendem Umfang zu. Der Landesrat für Kriminalitätsverhütung in Schleswig-Holstein hat deshalb zum Thema „Happy Slapping“ – einer besonders perfiden Art der Handynutzung – eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Phänomen Happy Slapping und die dazugehörigen Fachbegriffe erläuternd darzustellen. Ziel des Berichtes ist es darüber hinaus, sowohl die Politik auf allen Ebenen, als auch die Betroffenen vor Ort für das Thema zu sensibilisieren sowie Erwachsenen Hintergrundwissen für den Dialog mit Kindern und Jugendlichen über ethische und juristische Aspekte im Zusammenhang mit der Nutzung moderner Medien zu vermitteln. Hierzu werden Denkanstöße geliefert und Handlungsempfehlungen formuliert.

 

Schleswig-Holstein, Rat für Kriminalitätsverhütung: Happy Slapping und mehr’ steht als pdf-Datei unter http://www.schleswig-holstein.de/IM/DE/InnereSicherheit/RatKriminalitaetsverhuetung/RatKriminalitaetsverhuetung_node.html zur Verfügung.

Zurück